Logo Rathaus Logo Museum Logo Töpfer Logo Park Logo Bad/Sauna Logo Bildung Icon Muldetal Logo Schloss

Dürrenuhlsdorf ( ©Stadt Waldenburg)Dürrenuhlsdorf ( ©Stadt Waldenburg)Richtung "T-Münzer-Siedlung" und Dürrenuhlsdorf

Dürrenuhlsdorf

Dürrenuhlsdorf

Die Gründung des Ortes Dürrenuhlsdorf fällt wahrscheinlich in die Zeit der großen Einwanderungswelle des 12. Jahrhunderts. In der Verlängerung des schon slawisch besiedelten Schlagwitzer Taleinschnittes gelegen könnte das auf eine der ersten Gründungen dieser deutschen Besiedlungsphase hindeuten, wobei sich im Ort bis heute keine Kirche nachweisen lässt bzw. Dürrenuhlsdorf schon im 14. Jahrhundert Kirchfilial von Schlagwitz war (später zu Schwaben), was einer Erstbesiedlung eher widerspricht.

Der Ort, auch gegenwärtig noch als zweiseitiges Waldhufendorf strukturiert, geht seiner Schreibweise nach auf einen Siedler Namens Albert oder Albrecht zurück. Nachweisbare Schreibweisen: "Dorn Olbersdorf (1493), Dornalberßdurff (1497), Durn Ullsdorf (1547), Dörrn-Ulmsdorf (1556) und Dürren Uhlsdorff (1720) sind Indizien für diese Herleitung. Der Beiname "Dürr" im Sinne von trocken, karg, mager oder dornig findet sich in gleicher Bedeutung wenige Kilometer weiter im Ortsnamen Dürrengerbisdorf wieder, das auch an einem vergleichbaren Talausläufer liegt. 

Eine andere Theorie bezieht das rechtsmuldisch benachbarte Uhlsdorf (Wasser-Uhlsdorf) oder Ulrichsdorff (1460) mit ein und leitet den Namen von Ulrich oder Ullmann ab. Vermutlich haben sich beide Ortsnamen aus verschiedenden Wortstämmen kommend durch die konträren Beiwörter "Dürren" und "Wasser" befördert aufeinanderzu entwickelt.   

Informationen zur Corona-Situation und zur Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen in Waldenburg

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die weltweite Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) wurde am 11.03.2020 von der Weltgesundheitsorganisation zu einer Pandemie erklärt. Alle staatlichen Ebenen müssen weitgreifende kontaktreduzierende Maßnahmen ergreifen, um die hohe Ausbreitungsdynamik des Coronavirus soweit wie möglich einzudämmen. Soziale Kontakt sollten derzeit wenn möglich vermieden werden. Zweck ist es, Leben und Gesundheit des Einzelnen wie der Gemeinschaft vor den Gefahren durch die Infektionskrankheit zu schützen.

Vor diesem Hintergrund ordnet die Stadt Waldenburg folgende Maßnahmen an:

Ab Dienstag, 17. März 2020 sind sämtliche städtischen Einrichtungen geschlossen.

Dies betrifft:

  • Rathaus: Für den allgemeinen Publikumsverkehr bleibt das Rathaus geschlossen. Nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten sind Termine möglich, dies aber auch nur nach voriger Anmeldung per E-Mail oder Telefon.
  • Museum- Naturalienkabinett
  • Saunastube Waldenburg
  • Spielplätze, Sportplätze, Turnhallen
  • öffentliche Toilette im Lustgarten

Die Kontaktdaten der jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie in folgendem Formular. Alle Anliegen werden zügig bearbeitet.

Hinweis: Ohne vorherige Terminvereinbarung ist eine Dienstleistung nicht möglich. Als unabweisbar gelten Kontakte zur Verwaltung, wenn eine unmittelbare persönliche oder wirtschaftliche Gefährdungslage für die jeweilige Person droht oder diese rechtlich vorgeschrieben ist oder die in dringenden Fällen nicht telefonisch zu erledigen ist. Darüber hinaus werden die Dienstleistungen des Meldewesens bis auf weiteres ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Von spontanen Besuchen ist bitte abzusehen.

Laufzeit: Die Maßnahmen gelten zunächst bis einschließlich 19.04.2020.

Alle weiteren Informationen zur Corona-Virus-Situation finden Sie auf den folgenden Seiten:

 

Mitteilungen