Logo Rathaus Logo Museum Logo Töpfer Logo Park Logo Bad/Sauna Logo Bildung Icon Muldetal Logo Schloss

Europäisches Gymnasium Waldenburg

Das Europäische Gymnasium Waldenburg ist Träger der Titel „Schule mit internationalem Charakter“ und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und zählt laut Schulranking der Zeitschrift „Capital“ 13/05 zu den 100 besten Gymnasien Deutschlands.

Der Schulalltag ist wesentlich durch den Ganztagscharakter geprägt. An jedem Wochentag wechseln sich Unterrichtszeiten, Zeiten der Freizeitbetreuung, Förderunterricht und betreute Hausaufgabenzeiten ab.

Alle Lehrer des Gymnasiums haben zwischen 8 und 16 Uhr Präsenzpflicht, so dass sie für die Schüler erreichbar sind.
In den Klassen 8-10 können die Schülerinnen und Schüler zwischen dem sprachlichen Profil und dem gesellschaftswissenschaftlichen Profil (Schwerpunkt Wirtschaft und Abitur mit additiver Berufsvorbereitung)) wählen.

Alle Aktivitäten sind auf den erfolgreichen Abschluss des Abiturs, auf selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen und Handeln sowie auf die europäische und internationale Lebenswirklichkeit gerichtet. Die inhaltliche Ausrichtung schließt erweiterten Fremdsprachenunterricht durch Muttersprachler, die Ablegung von Sprachzertifikaten und Exkursionen in die Zielsprachländer ein.
Zu zahlreichen Partnerschulen in Irland, Finnland, China, Vietnam, Südafrika, Großbritannien, Frankreich, Russland, Tschechien und Polen unterhalten wir freundschaftliche Beziehungen.

Außerdem werden auf der Grundlage einer Vereinbarung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und der chinesischen und vietnamesischen Regierung auch Schüler aus diesen Ländern bisher außerordentlich erfolgreich zum deutschen Abitur ausgebildet.

Neben der internationalen Ausrichtung des Gymnasiums ist der enge Kontakt zur regionalen Wirtschaft profilbestimmend.
In dem Zusammenhang wurde – erstmals in Deutschland - gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Chemnitz-Zwickau das Modell Abitur mit additiver Berufsausvorbereitung entwickelt.

  • Die Schüler erwerben additiv neben der gymnasialen Ausbildung ab Klassenstufe 8 grundlegende berufstheoretische und berufspraktische Kenntnisse über den Ausbildungsberuf des Bürokaufmannes bzw. der Bürokauffrau.
  • Die berufstheoretische Ausbildung erfolgt größtenteils im Rahmen des Profilfaches Gesellschaftswissenschaften sowie durch zusätzliche Stunden am Europäischen Gymnasium Waldenburg.
  • Die berufspraktische Ausbildung wird durch Ausbildungsbetriebe möglichst schulnah parallel zur berufstheoretischen Ausbildung auch ab Klassenstufe 8 durchgeführt.

Die ganztägige Betreuung am Europäischen Gymnasium erschließt wirksamere Potenzen zur besseren Förderung der Schülerinnen und Schüler. Mehr Zeit für Bildung bedeutet an unserem Haus individuelle Förderung, vielfältige Freizeitgestaltung und bessere Rhythmisierung des Schulalltags. Durch ein umfassendes Angebot, das sich am jeweiligen Bedarf aller Schüler und der Eltern orientiert, werden „Spielräume“ ausgelotet, besondere Begabungen erkannt und gezielter leistungsschwächere Kinder gefördert. Dies geschieht innerhalb des planmäßigen Unterrichts, in den unterrichtsfreien Zeiten, an unterrichtsfreien Tagen und in den Ferien. Entscheidend dabei ist die Zusammenarbeit der Lehrer mit den Eltern und anderen Professionen.

Jugendkunstschule, Internat, Schulbücherei und Jugendclub sind Bestandteil der Gesamtkonzeption des Europäischen Gymnasiums und fest in die Ganztagsbetreuung aller Schüler integriert. Das Internat, und die Schulbücherei als Treffpunkt der Schüler in den Pausen und nach dem Unterricht für deutsche und ausländische Schüler in privater Atmosphäre bieten optimale Bedingungen für Freizeit und gemeinsames Lernen.

Kontakt

Europäisches Gymnasium Waldenburg
Altenburger Str. 44a
08396 Waldenburg
Telefon: 037608 – 40 20 010
Schulleiterin: Frau Karla Schäfer
schulleitung@eurogymnasium-waldenburg.de

Informationen zur Corona-Situation und zur Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen in Waldenburg

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die weltweite Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) wurde am 11.03.2020 von der Weltgesundheitsorganisation zu einer Pandemie erklärt. Alle staatlichen Ebenen müssen weitgreifende kontaktreduzierende Maßnahmen ergreifen, um die hohe Ausbreitungsdynamik des Coronavirus soweit wie möglich einzudämmen. Soziale Kontakt sollten derzeit wenn möglich vermieden werden. Zweck ist es, Leben und Gesundheit des Einzelnen wie der Gemeinschaft vor den Gefahren durch die Infektionskrankheit zu schützen.

Vor diesem Hintergrund ordnet die Stadt Waldenburg folgende Maßnahmen an:

Ab Dienstag, 17. März 2020 sind sämtliche städtischen Einrichtungen geschlossen.

Dies betrifft:

  • Rathaus: Für den allgemeinen Publikumsverkehr bleibt das Rathaus geschlossen. Nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten sind Termine möglich, dies aber auch nur nach voriger Anmeldung per E-Mail oder Telefon.
  • Museum- Naturalienkabinett
  • Saunastube Waldenburg
  • Spielplätze, Sportplätze, Turnhallen
  • öffentliche Toilette im Lustgarten

Die Kontaktdaten der jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie in folgendem Formular. Alle Anliegen werden zügig bearbeitet.

Hinweis: Ohne vorherige Terminvereinbarung ist eine Dienstleistung nicht möglich. Als unabweisbar gelten Kontakte zur Verwaltung, wenn eine unmittelbare persönliche oder wirtschaftliche Gefährdungslage für die jeweilige Person droht oder diese rechtlich vorgeschrieben ist oder die in dringenden Fällen nicht telefonisch zu erledigen ist. Darüber hinaus werden die Dienstleistungen des Meldewesens bis auf weiteres ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Von spontanen Besuchen ist bitte abzusehen.

Laufzeit: Die Maßnahmen gelten zunächst bis einschließlich 19.04.2020.

Alle weiteren Informationen zur Corona-Virus-Situation finden Sie auf den folgenden Seiten:

 

Mitteilungen