Logo Rathaus Logo Museum Logo Töpfer Logo Park Logo Bad/Sauna Logo Bildung Icon Muldetal Logo Schloss

Informationen zur Corona-Situation und zur Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen in Waldenburg

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die weltweite Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) wurde am 11.03.2020 von der Weltgesundheitsorganisation zu einer Pandemie erklärt. Alle staatlichen Ebenen müssen weitgreifende kontaktreduzierende Maßnahmen ergreifen, um die hohe Ausbreitungsdynamik des Coronavirus soweit wie möglich einzudämmen. Soziale Kontakt sollten derzeit wenn möglich vermieden werden. Zweck ist es, Leben und Gesundheit des Einzelnen wie der Gemeinschaft vor den Gefahren durch die Infektionskrankheit zu schützen.

Vor diesem Hintergrund ordnet die Stadt Waldenburg folgende Maßnahmen an:

Ab Dienstag, 17. März 2020 sind sämtliche städtischen Einrichtungen geschlossen.

Dies betrifft:

  • Rathaus: Für den allgemeinen Publikumsverkehr bleibt das Rathaus geschlossen. Nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten sind Termine möglich, dies aber auch nur nach voriger Anmeldung per E-Mail oder Telefon.
  • Museum- Naturalienkabinett
  • Saunastube Waldenburg
  • Spielplätze, Sportplätze, Turnhallen
  • öffentliche Toilette im Lustgarten

Die Kontaktdaten der jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie in folgendem Formular. Alle Anliegen werden zügig bearbeitet.

Hinweis: Ohne vorherige Terminvereinbarung ist eine Dienstleistung nicht möglich. Als unabweisbar gelten Kontakte zur Verwaltung, wenn eine unmittelbare persönliche oder wirtschaftliche Gefährdungslage für die jeweilige Person droht oder diese rechtlich vorgeschrieben ist oder die in dringenden Fällen nicht telefonisch zu erledigen ist. Darüber hinaus werden die Dienstleistungen des Meldewesens bis auf weiteres ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Von spontanen Besuchen ist bitte abzusehen.

Laufzeit: Die Maßnahmen gelten zunächst bis einschließlich 19.04.2020.

Alle weiteren Informationen zur Corona-Virus-Situation finden Sie auf den folgenden Seiten:

 

Mitteilungen

Sächsischer Museumspreis 2019

Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange hat am 23. September den siebten Sächsischen Museumspreis in Dresden überreicht. Der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an das Museum Naturalienkabinett Waldenburg, welches in den letzten Jahren mit großem Engagement und Leidenschaft generalsaniert und in Teilen neu gestaltet wurde.

Die Jury würdigte die gelungene Präsentation: "Auszuzeichnen sind hervorragende und vor allem beispielgebende Leistungen. Die Frage war also: welche unter den hervorragenden Leistungen wäre besonders zur Nachahmung zu empfehlen? Unter diesem Gesichtspunkt fiel die Entscheidung zugunsten des Naturalienkabinetts, das sich gerade neu erfunden hat, ohne die alte Identität anzutasten. Ein Kunststück, das nur selten gelingt." (Laudatio Dr. Igor Jenzen, Direktor des Museums für Sächsische Volkskunst der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Vorstand Museumsverbund).

Den Preis nahmen für die Stadt Waldenburg Bürgermeister Bernd Pohlers, Stellvertreter Jörg Götze, Museumsleiterinnen Fanny Stoye und Christina Ludwig & Team, Projektmitarbeiter Dr. Thilo Habel und das Gestalterbüro whitebox GbR entgegen.

Museum